Schoor Blowerdoor Titelbild
Achtung bei Sanierung

Großen Ärger macht oft die Sanierung oder Teilsanierung von Bestandsimmobilien, wie zum Beispiel ein Dachausbau.

Die Erfahrung zeigt, das hier die Konzeption einer luftdichten Ebene, die das gesamte beheizte Luftvolumen umfasst, nicht prinzipiell bedacht wird. Das ist nicht verwunderlich, da dem Projekt nach oft nur Teilbereiche des Gebäudes betrachtet werden und gerade Altbauten oft keine geschlossene luftdichte Ebene besitzen, oder in diese im Laufe der Zeit unbedacht eingegriffen wurde.

Kommt dann hinzu, dass die Maßnahme mit subventionierten Krediten – z.B. der Kfw Bank – oder durch Subventionen für eine Lüftungsanlage unterstützt wird, wird oft nicht den Anforderungen entsprochen und es entsteht zusätzlich zu den üblichen Nachteilen eines undichten Hauses ein finanzieller Schaden.

Damit die BlowerDoor Messung am Bauende nicht nur noch Mängel bestätigt, ist ein kurzes, früh genug geführtes Informationsgespräch zur geplanten Messung und zur luftdichten Ebene Ihres Projektes von überaus großem Nutzen.